Alle Turner und Turn-Eltern sind herzlich eingeladen

Am Freitag, den 27.09.2019 findet ab 19:00 Uhr in unserer Gymnasitkhalle die Abteilungsversammlung Turnen statt. Dazu sind alle Turner und Turn-Eltern ganz herzlich eingeladen. Die Abteilungsleitung freut sich über eure zahlreiche Teilnahme.

Die Einladung mit Tagesordnung kann der Unterseite der Turnabteilung eingesehen werden.

Drei Mannschaften vertreten den TV Mering

Am Samstag, den 6. Juli, fand bei Sonnenschein und heißen Temperaturen der Gauentscheid des Bayernpokal Gerätturnen weiblich der Turnerinnen in der Eduard-Ettensberger-Halle in Mering statt. Als gastgebender Verein, der mit der Organisation rund um den Wettkampf betraut war, schaffte es der TV Mering dennoch drei Mannschaften und eine Einzelturnerin zu melden.

2019-07-06-Meringer-TurnerinnenIn der Wettkampfgruppe W23 startete die jüngste Mannschaft des Vereins mit Konstantina Apostolidis, Marie Schwab, Lucia Singer Elli Henne und Marina Steinhart, die es auf den 8. Platz schafften.  Da es für Elli der erste Wettkampf war und auch die anderen Mannschaftskolleginnen noch keine große Wettkampferfahrung vorweisen können, war ihnen die Aufregung deutlich anzumerken. Sie konnten bei diesem Wettkampf wertvolle Erfahrungen sammeln und neue Motivation durch „das Zusehen bei anderen Turnerinnen“ gewinnen. Das Trainerteam ist stolz eine Mannschaft im Alter von 8 Jahren und jünger an den Start gebracht zu haben.

Acht Pokale für den Gastgeber

Am 29.06. richtete der TV Mering als Gastgeber den zweiten Wettkampftag des Gau-Einzelwettkampf Gerätturnen männlich aus. Nach dem 1. Wettkampf hatten die Turner des TV Mering bereits gute Platzierungen, aber nach einem famosen Wettkampf übertrafen sich die Meringer selbst.

Simon Zierau (Jahrgang 2014), der jüngste Teilnehmer des Wettkampfes, konnte in der G-Jugend zeigen, was er gelernt hatte. Mit beeindruckenden sechs Punkten mehr als beim letzten Wettkampf eroberte er mit seinem 1. Platz den ersten Pokal für den TV Mering.

2019-06-29-David-Borchardt-ReckDavid Borchardt (2012) startete von einem komfortablen 3. Platz aus. Ein Sturz am Reck und ein Fehler am Pauschenpferd gefährdete seinen Podestplatz in der F-Jugend aber. David ließ sich aber davon nicht aus der Ruhe bringen. Mit schwereren Übungen als am letzten Wettkampf und einem ansonsten blitzsauberen Wettkampf errang er schließlich sogar mehr Punkte als am letzten Wettkampf und konnte so seinen 3. Podestplatz verteidigen.

Zum Seitenanfang